Gerüstbau BraWinArtenreich GrafikdesignKersting - Das SanitätshausVet Concept Ag. Klaus MeyerOptik Ruschel

Gratulation Klaus Berg zur Vollendung seines 60. Geburtstages

 

Ein Termin für unser Treffen hatten wir schnell gefunden, und Klaus empfing uns mit seiner Frau Heike bei sich zu Hause. Da wir uns bereits längere Zeit nicht mehr gesehen hatten, gab es natürlich viel zu erzählen und wir schwelgten in Erinnerungen der „guten alten Handballzeiten“. In der Folge versuchten wir die „Handballkarriere“ unseres Gastgebers schriftlich festzuhalten.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

Klaus begann mit ca. 10 Jahren, also im Jahr 1972, mit dem Handball spielen. Vorher hat er Fußball gespielt, kam aber durch seinen Bruder Renz und dessen Mannschaftskollegen zum Handball.

Handball erfreute sich in Waldrach großer Beliebtheit, da sowohl in der Hauptschule im Sportunterricht, als auch nachmittags in AG’s von Günter Lorscheider Handball unterrichtet, bzw. angeboten wurde.

Dies war wohl auch der Grund dafür, dass es zu diesem Zeitpunkt drei mD-Jugend Mannschaften gab, die von Anselm Marx (Gründer der Handballabteilung des SV Waldrach) trainiert wurden.

Klaus spielte bis einschließlich der B-Jugend im Ruwertal. Da es in dieser „Altersklasse“ in der Folge keine A-Jugend Mannschaft gab, hielt er sich mit Fußball fit und war aktiv in der Handball-Bezirksauswahl.

Es folgte der „Wechsel“ zum „Perspektivkader“ der 2. Herrenmannschaft, die von Winni May aus Biewer trainiert wurde. Während der Bundeswehrzeit blieb Klaus in der „Zweiten“. Er wechselte in der Saison 1984/85 in die 1. Mannschaft.

Danach spielte er ein Jahr Oberliga bei der DJK MJC Trier und trainierte in dieser Zeit die A-Jugend der SG Ruwertal.

Es zog Klaus wieder in die Heimat zurück, bevor er für vier Jahre den TV Hermeskeil mit seinem handballerischen Können unterstützte.

Als 1991 der HV Waldrach-Ruwertal und der HSC Mertesdorf zur HSG Mertesdorf/Ruwertal fusionierten, kehrte Klaus wieder zur „alten Wirkungsstätte“ zurück.

Es folgten in der Saison 1990/91 der Aufstieg in die Bezirksklasse,1991/92 der Aufstieg in die Landesliga und schließlich 1992/93 der Aufstieg in die höchste Klasse des HVR, die Oberliga.

Das Abenteuer „Oberliga“ war leider bereits nach einem Jahr beendet. In der folgenden Landesliga Saison wurde der Klassenerhalt geschafft.

Für die Saison 1995/96 wechselte Klaus zur HSG Biewer/Pfalzel.

Seine Handballkarriere beendete Klaus beim HSC Schweich.

 

Als wir dann unser Treffen noch bildlich festhalten wollten, verschwand Klaus für einen kurzen Moment und kam in einem Trikot der Saison 1991/92 (?) zurück. Das war unser Highlight des Abends. 

Wir haben einen tollen Abend zusammen verbracht und hoffen Klaus und Heike in der kommenden Saison bei dem ein oder anderen Spiel in der Ruwertalhalle begrüßen zu dürfen.

Für den Ehrungsausschuss

Lothar Steines und Anita Metz


Ergebnisse

1.Damen

HSG Mertesdorf-Ruwertal

27

HSG Obere Nahe

14

1.Herren

HSG Mertesdorf-Ruwertal

34

HSG Obere Nahe

19

2.Damen

HSG Mertesdorf-Ruwertal II

16

SV Gerolstein

20

2.Herren

TV Morbach

23

HSG Mertesdorf-Ruwertal II

23

mA-Jugend JSG Mosel-Ruwer

TV Bad Ems

46

JSG Mosel/Ruwer

27

wB-Jugend

JSG Hunsrück II

17

HSG Mertesdorf-Ruwertal

25

mB-Jugend JSG Mosel-Ruwer

TS Bendorf

34

JSG Mosel/Ruwer

31

mC-Jugend

HSG Wittlich

31

HSG Mertesdorf-Ruwertal

25

wD-Jugend

HSG Obere Nahe

15

HSG Mertesdorf-Ruwertal

11

wE-Jugend

HSG Mertesdorf-Ruwertal

15

HSC Schweich

10

Kommende Spiele

10.12.2022

13:30

TV Bad Ems.

mB-Jgd.

15:00

wD-Jgd.

SV Gerolst.

15:30

HSV Rhein-.

1.Damen

17:00

2.Herren

HSC Igel I.

19:00

2.Damen

TV Bitburg.

19:30

Fortuna Sa.

1.Herren

11.12.2022

10:00

HSG Wittli.

wE-Jgd.

13:00

mA-Jgd.

JSG Ahrbac.

15:00

mC-Jgd.

JSG Hunsrü.

17.12.2022

17:30

SV Gerolst.

wB-Jgd.

Besucher

Jetzt Online: 10

Heute Online: 922

Gestern Online: 552

Diesen Monat: 6390

Letzter Monat: 23272

Total: 285727